Mondknoten: So findest du deine wahre Berufung heraus

Aktualisiert: 6. März


Was ist mein Lebensziel?

Wo will ich mich hinbewegen?

Was möchte ich wirklich im Leben erreichen?

Was macht mich wirklich langfristig glücklich?


Diese Fragen stellt sich sicherlich jeder. Der eine intensiver als ein anderer, aber wir alle verspüren doch den tiefen Wunsch nach dem Glücklichsein. Oft fällt es dann jedoch schwer, direkt einen geeigneten Weg zum großen Glück zu finden. Deshalb wird dieser sehnliche Wunsch gerne für längere Zeitspannen bei Seite geschoben. Die meisten von uns führen ihr Leben am liebsten so, wie es sich für den Verstand logisch erklären lässt oder wie es das eigene Umfeld einem schon von klein auf vorgelebt hat.


Aber gerade, wenn wir im Leben in Phasen geraten, in denen wir unglücklich sind, drängt sich die Frage nach dem Sinn der eigenen Existenz schnell wieder in den Vordergrund. Dabei wissen wir alle eigentlich, dass diese Frage so lange immer wieder auftauchen wird bis die persönliche Berufung gelebt wird oder wir uns zumindest in dessen Richtung bewegen.



Dein Mondknoten schenkt dir die nötige Klarheit


Ich sage so gerne: "Folge einfach deinem Herzen!". Eigentlich ist jedem von uns ganz klar, in welche Richtung es gehen soll. Es ist einfach ein Gefühl in uns, das uns sagt, welcher Weg sich stimmig anfühlt. Manchmal aber, ist es nicht ganz einfach einen Zugriff auf dieses innere Gefühl und auf die individuellen Tendenzen zu bekommen. Wenn wir uns nur von dem einen Wochenende zum nächsten kämpfen, kann es sein, dass dem Wunsch des Herzens schon lange keine Relevanz mehr zugeschrieben wird. Die äußeren Umstände des alltäglichen Lebens sind akzeptiert und Körperliche oder Psychische Beschwerden werden als normale Ergebnisse von effizienter und guter Arbeit abgetan.


Wenn es dir ähnlich geht, kann ein Blick auf deine Astrologie sehr sinnvoll und hilfreich sein. Über dein Horoskop kannst du dein Wesen und dein Leben von der Metaperspektive betrachten. Du bekommst endlich einen Überblick über deine wahren Talente und Sehnsüchte im Leben.


Aus Geburtsdatum, -Zeit und -Ort lässt sich das persönliche Geburtshoroskop berechnen. Dein Geburtshoroskop ist eine Zeichnung, aus der sich unglaublich vieles über deine Persönlichkeit und dein Leben herauslesen lässt. Sogar der grobe Plan, den deine Seele für dein jetziges Leben geschmiedet hat - Inklusive Berufung.



Was ist ein Mondknoten?


Astronomisch gesehen liegt ein Mondknoten an der Stelle, an der sich Mondumlaufbahn mit Erdumlaufbahn zum Zeitpunkt deiner Geburt schneiden. Astrologisch gesehen zeigt dein aufsteigender Mondknoten mit seiner Position in deinem Geburtshoroskop deine wahre Berufung an.


Es gibt sogar zwei davon!


Jeder hat einen aufsteigenden und einen absteigenden Mondknoten.


Der absteigende Mondknoten ist astrologisch das Gegenstück zu deiner Berufung. Er zeigt an, welche besonderen Talente deine Seele aus vergangenen Leben für dich mitgebracht hat. Diese mitgebrachten Talente können dir als eine Basis dienen, um deine Berufung in diesem Leben zu meistern. Dein absteigender Mondknoten beschreibt deine Ressourcen, die dir zur Verwirklichung deines aufsteigenden Mondknotens - also deiner Berufung - dienen können.


Dabei gibt es im Horoskop kein begrenzte Anzahl an Möglichkeiten für die Berufung einer Person. So wie es 12 Sternzeichen gibt, spielen im Horoskop auch die 12 Häuser und die Stellung aller Planeten zum exakten Zeitpunkt deiner Geburt eine Rolle. Die Deutung aus all diesen Faktoren als ein Zusammenspiel, ergibt für jeden Menschen seine sehr individuellen Anlagen und Lebensaufgaben.


Wenn du also gerade auf der Suche bist, dich in einem Umbruch befindest, nicht mehr weiter weißt, dich selbst besser kennenlernen möchtest oder einfach offen und neugierig bist, dann kann eine astrologische Beratung mit Fokus auf deine Mondknoten maßgeblich zu deiner persönlichen Orientierung und Sinnfindung beitragen.


52 Ansichten0 Kommentare